Die Caljan Geschichte

Die Caljan Geschichte begann 1963 in Aarhus/Dänemark mit zwei Freunden, Svend Jansen und Kaj Calundan. Svend war Elektroingenieur und Kaj hatte einen kaufmännischen Hintergrund. Beide waren von Fördersystemen fasziniert und es hat nicht lange gedauert, bis sie einen potenziellen Kunden hatten, der sich für eine Überkopf-Förderanlage interessierte. Die Geschichte hat sich von da an entwickelt.

Newsletter abonnieren

Unser Ziel ist die Verbesserung der industriellen Sicherheit sowie die weltweite Sicherstellung der Produktivität durch Qualität und Innovation.

Caljan2007
15_cropped
curve2
Caljan2007 thumbnail
15_cropped thumbnail
curve2 thumbnail

 

IMG_2573
caljandk
24
Ritehite
Amcor_GWL 003
IMG_2573 thumbnail
caljandk thumbnail
24 thumbnail
Ritehite thumbnail
Amcor_GWL 003 thumbnail

 

production_1
Building_1
groundsupport_2
conveyor_1
groundsupport_1
production_1 thumbnail
Building_1 thumbnail
groundsupport_2 thumbnail
conveyor_1 thumbnail
groundsupport_1 thumbnail

 

Jahrzehnt nach Jahrzehnt

2013

Jetzt mit der Einführung der Caljan Belt Track Performer Linie können wir unser 50-jähriges Jubiläum mit einem noch nie da gewesenen und beispiellosen Teleskopförderangebot zelebrieren.

2011

Um in das Vereinigte Königreich an 365 Tagen 24 Stunden lang Service mit einer zweistündigen Reaktionszeit anbieten zu können, übernimmt Caljan AMH Services und die Zentrale wird nach Milton Keynes verlegt.

2010

Unsere Geschichte wird global, Produktionsstätten sind in Kunshan/China eröffnet worden. Mit Produktionsstätten überall auf der Welt sind wir in der Lage alle unsere internationalen Kunden vor Ort zu bedienen.

Caljan ist jetzt wahrhaftig eine globale Marke.

2008

Um unser Teleskopförderangebot zu ergänzen, übernimmt Caljan LogComp, eine deutsche Firma, spezialisiert auf Gurtkurvenförderer und Etikettiersysteme.

2006

Das Unternehmen wächst weiter, eine weitere Produktionsstätte ist eröffnet worden – diesmal in Lettland.

2003

Caljan und der europäische Rite-Hite Geschäftsbereich, mit Sitz in den Niederlanden, schließen sich zusammen. Daraus wird Caljan Rite-Hite mit Hauptsitz in Aarhus/Dänemark. Verkaufsniederlassungen gibt es in Dänemark, den Niederlanden, Frankreich, dem Vereinigten Königreich, den Vereinigten Staaten von Amerika und Deutschland. Die Produktion von Teleskopförderern bleibt in Dänemark.

2001

Caljan wird Teil der Rite-Hite Corporation, gegründet 1965 von Arthur K. White. Rite-Hite genießt weltweite Anerkennung für Laderampenausrüstungen und -anlagen, industriellen Toren, Sicherheitsschranken sowie Großserien von niedertourigen gewerblichen Ventilatoren. Alle entwickelt um die Sicherheit, Produktivität und den Energieverbrauch zu verbessern.

1995

Um den Kundenanforderungen entgegenkommen zu können, hat Caljan seine Fördererlinie um das sogenannte „ground support equipment (GSE)“ für Flughäfen erweitert. Obwohl diese Linie später eingestellt wird, findet man Gepäckfördersysteme mit dem Caljan Namen noch heute auf Flughäfen.

Ein Teil der Firma wurde an zwei Beteiligungskapital-Investment-Gesellschaften verkauft, um Expansionspläne zu finanzieren. Anschließend wird die Überkopffördersystem-Sparte verkauft.

1992

Caljan erhält einen außergewöhnlich großen Auftrag von der Deutschen Bundespost. Dieser Auftrag ist der Wegbereiter, Caljan passt sich auf das Leben auf der Überholspur an. Die Nachfrage nach kundenspezifischen Fördersystemen wächst, Caljan Produkte sind modularer und bieten die notwendige Flexibilität.

Caljan ist der bevorzugte Lieferant für Teleskopförderer.

1991

Die Caljan Geschichte wird transkontinental. Vertriebs- und anschließend Produktionsstätten werden in Colorado/USA eingerichtet.

1988

Caljan expandiert weiter in Europa. Ein signifikanter Meilenstein ist die Gründung einer Niederlassung in Deutschland, um die Bedürfnisse loyaler Kunden zu betreuen. Viele davon sind noch heute bei uns.

1980

Etwa zu dieser Zeit wird der Name zusammengezogen und Caljan wird eine nennenswerte Marke in der Förderbranche.

1967

Es wird offensichtlich, dass das Be- und Entladen den Flaschenhals im Sortierprozess darstellt. Svend und Kaj beginnen mit der Forschung und bald wird der erste Teleskopförderer entwickelt.

1965

Die Caljan Geschichte wird international durch Handel mit Kunden in Österreich, Deutschland, der Schweiz, den Beneluxländern und dem Vereinigten Königreich.

1963

Die Calundan u. Jansen Engineer und Machine Factory wird in einem Stadtteil von Aarhus, Dänemarks zweitgrößte Stadt, gegründet. Förderer werden auftragsbezogen entwickelt und hergestellt.