Wie viel Platz benötige ich für einen teleskopierbaren Förderer?

Bei der Auswahl eines teleskopierbaren Förderers – häufig auch Teleskopförderer genannt – ist die ausfahrbare Länge eine der wichtigsten Parameter.
Bei der Auswahl eines teleskopierbaren Förderers – häufig auch Teleskopförderer genannt – ist die ausfahrbare Länge eine der wichtigsten Parameter. Diese Länge sollte so ausgelegt sein, dass der Förderer komplett in die Fahrzeuge hineinragt, die be-/entladen werden müssen. Setzt Ihr Transportpartner überwiegend LKWs oder Trailer mit einer Länge von 13,625 m ein, ist eine ausfahrbare/teleskopierbare Länge von 12,3 m ausreichend, wenn der Teleskopförderer direkt am Tor positioniert wird.

Wird der Teleskopförderer hinter einer Überladebrücke positioniert um sowohl palettierte Ware als auch Stückgut zu be-/entladen, sollte ein Teleskopförderer mit einer größeren ausfahrbaren Länge eingesetzt werden. Wir empfehlen für diesen Einsatzbereich einen CBP mit einer ausfahrbaren/teleskopierbaren Länge von 16,5 m.

Bei Nichtgebrauch fährt der ausfahrbare Teil in die Grundsektion ein, die lang genug sein muss, um die teleskopierbaren Sektionen aufzunehmen. Ist der Platz im Gebäude begrenzt, kann ein Teleskopförderer mit mehr – kürzeren – Sektionen gewählt werden. Zum Beispiel hat ein Teleskopförderer mit 4 Sektionen eine Grundsektionslänge von 6,0 m und eine ausfahrbare/teleskopierbare Länge von 12,3 m. Ein Modell aus der Performer Reihe hat eine ausfahrbare/teleskopierbare Länge von 12,0 m bei einer Grundsektion von nur 5,4 m.

Sollte es für Sie von Vorteil sein, an den Teleskopförderer eine Plattform anzubringen, oder wollen Sie Ihn verfahren, um mehrere Tore nutzen zu können, muss dies bei der Auslegung ebenfalls berücksichtigt werden.

Besprechen Sie Ihre Anforderungswünsche mit Caljan
um den richtigen Teleskopförderer für Ihren Bedarf zu ermitteln.

Posted on under , .