Rollenförderer – Grundsätze

Ein Teleskoprollenförderer besteht aus mehreren, ineinander verschiebbaren Teilabschnitten, welche in einer Basiseinheit in unmittelbarer Nähe zur Laderampe installiert werden. Fährt ein Lkw vor, wird mittels Joystick oder mit dem SmartPad der Teleskoprollenförderer in den Container/Anhänger bis zum Stückgut vorgefahren. Rollenförderer sind sowohl handbetrieben als auch motorisiert erhältlich.

Rollenförderer werden eingesetzt beim Beladen oder im Cross-Docking-Verfahren. Gegenstände bewegen sich entlang der Inter-Logistik Förderer und werden heruntergeführt auf den Rollenförderer. Die Gegenstände sammeln sich so lange, bis der Mitarbeiter den Ladevorgang beginnt. Das Sammelmerkmal lässt zu, dass ein Mitarbeiter mehrere Laderampen gleichzeitig bedienen kann. Die Rollen sind nicht angetrieben, da die Schwerkraft die Gegenstände sanft befördert.

Teleskoprollenförderer von Caljan Rite-Hite sind einfach in der Handhabung und speziell für ein schnelles Verladen von losem Stückgut - unter minimalem Arbeitsaufwand - konzipiert.