Das Arbeitsumfeld verbessern

Es gibt eine Vielzahl von Beispielen über arbeitsbedingte Unfälle und Gesundheitsgefahren, welche im Bereich der Laderampen passieren können. Gemäß einem Bericht der OSHA (United States Department of Labor – Occupational Safety & Health Administration) “Warehouse Safety Pocket Guide”,
Warehouse Safety Pocket Guide,” sind ein paar dieser Gefahren:

  • Arbeiter können sich verletzen, wenn Körperteile zwischen Gurt und Rollen eingeklemmt werden, wenn sie von fallenden Teilen getroffen werden oder sie entwickeln Muskel-Skelett-Erkrankungen, verursacht durch Haltungsfehler oder sich wiederholende Tätigkeiten.
  • Rückenverletzungen verursacht durch falsches Heben oder Überanstrengung.
  • Falsches Heben, sich wiederholende Bewegungen oder eine mangelhafte Arbeitsprozessgestaltung können die Ursache für Muskel-Skelett-Erkrankungen sein.

Am Förderband arbeiten, sich wiederholende Tätigkeiten ausüben, sich Strecken und Heben hat einen Negativeffekt auf das Arbeitsumfeld. Die Sicherheit der Mitarbeiter ist von höchster Bedeutung, denn Bewegungen sind schnell und die Aufgaben werden für längere Zeiträume ausgeübt. Viele Studien über Arbeitsunfälle sind durchgeführt worden, insbesondere arbeitsbedingte Verletzungen durch sich wiederholende Bewegungsabläufe.

 

Das Entladen von Containern ist körperlich belastend

Statistiken in Bezug auf Unfälle und berufsbedingte Krankheiten in dem Laderampenbereich von Lagerhallen, Umschlagplätzen und Verteilerzentren belegen, dass die Arbeitsbedingungen oft mangelhaft sind. Einige Faktoren die zu diesen Statistiken beitragen, sind die Anzahl der Hebungen pro Tag, das Gewicht der Gegenstände die gehoben werden, das Arbeitstempo und der Mitarbeiterfluktuation. Das Arbeitsumfeld sicherer und angenehmer für die Mitarbeiter zu machen, bietet die Gelegenheit für das Management das Unfallrisiko zu minimieren, Mitarbeiter zu halten sowie die Attraktivität für neue Mitarbeiter zu erhöhen. Mit Teleskopförderer arbeiten bietet bessere Beleuchtung, angenehmere Temperaturen und eine gesunde Körperhaltung.

Unseren Newsletter abonnieren, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Newsletter abonnieren